Schlagwort-Archive: Presse

Wissenschaft

Nirgendwo ist überall

Statt Masern und Keuchhusten bekämpfen Kinderärzte heute Übergewicht, ADHS und Magersucht. Zudem prägt Mangel ihr Fach: Im Schnitt ist ein niedergelassener Pädiater fast 60 Jahre alt, viele suchen vergebens einen Nachfolger.

Ein Tag in der Praxis von Stefanie Diehl ist wie ein Kinderleben im Zeitraffer.

Da sind die Babys – Emma-Lou, ganze sechs Tage auf der Welt; oder Tudor, vier Wochen alt. Mit den Kleinsten kommen meist beide Eltern zur Untersuchung, noch unbeholfen trösten sie ihre Babys. Immer wieder schiebt Tudors Vater dem kleinen Jungen den Schnuller in den Mund. Tudor brüllt trotzdem. Oder deswegen.

Die Fragen sind so niedlich wie die gewindelten Winzlinge: Was sind das für schwarze Flecken auf Emma-Lous Kopf? Nur ein bisschen Dreck. Lina spuckt Milch, ist das normal? Ja, wächstsich aus. Morgen ist der Termin beim Fotografen: Ist bis dahin die Baby-Akne weg? Leider nein. weiterlesen

Aus der HNA vom 18.04.2013 – Mediziner verlassen Wolfhager Ärztehaus

Quelle: http://www.hna.de/lokales/wolfhagen/mediziner-verlassen-wolfhager-aerztehaus-2857624.html

Kritik an desolatem Gebäudezustand

Mediziner verlassen Wolfhager Ärztehaus

 

Wolfhagen. Bei der ärztlichen Versorgung im Wolfhager Land stehen Veränderungen an: Das Ärztehaus Wolfhagen an der Kurfürstenstraße wird nach rund 40 Jahren von allen Medizinern verlassen.

Früher praktizierten hier Zahnärzte, Kinderärzte und ein Allgemeinmediziner. Derzeit ist nur noch der Zahnarzt da. Und auch der wird zum Ende des Jahres umziehen: „Wir bauen derzeit am Teichberg und werden Anfang 2014 neu eröffnen“, sagt Dr. Thomas Blößer.

Seit dieser Woche ist die Kinderarztpraxis des Ärztepaares Becker verwaist. Die Nachfolgerin Dr. Stefanie Diehl hat mit einer Kollegin ihre Praxisräume aufs Dorf verlegt. Sie erhielt bei dem Umzug in die Alte Schule in Istha Unterstützung von der Stadt Wolfhagen. Aus der HNA vom 18.04.2013 – Mediziner verlassen Wolfhager Ärztehaus weiterlesen

Aus der HNA vom 19.01.2013 – Die Suche hat ein Ende

Kinderarzt Dr. Harald Becker übergibt Praxis an Nachfolgerin Dr. Stefanie Diehl

Die Suche hat ein Ende

Quelle: http://www.hna.de/lokales/wolfhagen/wolfhagen-suche-ende-2706290.html

Wolfhagen. Es war eine langwierige Suche. Der Wolfhager Kinderarzt Dr. Harald Becker (67) ließ nichts unversucht, für seine Praxis einen Nachfolger zu
finden. Nach vier Jahren hat er mit Dr. Stefanie Diehl (41) eine Nachfolgerin gefunden. Das allerdings war Zufall.

© Thon
© Thon – Bereitet die Übergabe vor: Kinderarzt Dr. Harald Becker arbeitet seit dem Sommer mit seiner Nachfolgerin Dr. Stefanie Diehl zusammen. Gemeinsam kümmern sie sich um Janne Mönicke (4).

Die Kinderärztin hatte im Sommer vergangenen Jahres mit ihrem Auto in den Kasseler Bergen eine Panne. Die gebürtige Wilhelmshavenerin war auf dem Weg an die Nordsee, wo sie sich in einer Praxis niederlassen wollte. Diehl schaffte es mitnihrem Wagen noch nach Göttingen. Damals sei ihr die Schönheit der Landschaft mit ihren Hügeln und Wäldern wieder bewusst geworden. Die Jahre ihrer Facharztausbildung hatte sie bereits in der Region verbracht. „Ich habe dann in Göttingen nach einer Praxis gesucht und bin in Wolfhagen gelandet“, sagt die Medizinerin. Der Kasseler Kollege Alfons Fleer hatte den Kontakt ins Wolfhager Land vermittelt.

Aus der HNA vom 19.01.2013 – Die Suche hat ein Ende weiterlesen